Vereint aus den unterschiedlichsten Genres, beginnend beim Punk Rock, über den Synthie-Pop bis hin zum Metalcore, haben sich die Jungs nach ihren vorherigen Projekten zusammengeschlossen, um einen ganz eigenen Sound zu kreieren, welcher gut und gerne als Pop-Punk/Indiecore bezeichnet werden darf. Dieses neue Kapitel wurde eröffnet durch ihre erste EP, welche den treffenden Titel „Zweite Haut“ trägt. Ihre prägenden Lebensereignisse haben sie hierauf vertont, beginnend bei Themen wie der Trennung von schlechten Einflüssen („Schlussstrich“), dem inneren Zerwürfnis hin- und hergerissen zu sein („Monolog“), bis zu einem gemeinsamen Versprechen für die Ewigkeit („Letzter Tanz“). Auch der Wandel der Gesellschaft bewegt die sechs Musiker. Dieses Statement spiegelt sich besonders im Text zu aktuellen Geschehnissen wider („AFP“). Dabei vergessen sie aber nie, dankbar für jeden einzelnen Moment zu sein („Zeitlos“). Diese Dankbarkeit drücken sie ebenfalls in der Hymne an das Nachtleben aus („Vorhang“), wozu sie bereits in Eigenregie ein Video gedreht haben, welches am 22.09.2017 veröffentlicht wurde. Neben all der Energie sind ihnen auch ruhige Momente wichtig, welche man als Ballade in Form eines Bonustracks auf der Platte finden kann („Schatten der Nacht“). Nach zahlreichen Shows in ganz Deutschland verteilt, ob Hamburg, Wilhelmshaven oder auch Gladbeck, brennen sie nun darauf, auch die Bühnen in eurer Stadt zu entern und sie zum Beben zu bringen.  

 

Erhältlich bei allen Shows, Spotify, Amazon, ITunes und bei uns im Shop